Home | www.inhard.de - alles,was Krach macht!

inHard | Bei FuĂźenkreuz 11 | D-66806 Ensdorf | Germany | Phone: ++49 6831-5095-30 | Fax: ++49 6831-5095-32 | eMail

ELANE
The Fire Of Glenvore

Mit „The Fire Of Glenvore“ legen ELANE ein bemerkenswertes Fantasy-Dark Wave-Konzeptalbum vor, das den Hörer in eine wunderbar verträumte Stimmung bringt. inHard erfuhr von Sängerin JORAN alles Wissenswerte über das neue Songmaterial...

inHard: Was kannst du mir über eure bisherige Bandgeschichte erzählen?

Joran: 2001 haben Skaldir und ich uns entschlossen, ältere Songs von mir professionell aufzunehmen, womit unser erstes Album „Der Nachtwald“ entstand. Vorher hat jeder für sich in verschiedenen Projekten mitgewirkt. Seit 2003 arbeiteten wir an „The Fire of Glenvore“.

inHard: Wie habt ihr vier zueinander gefunden?

Joran: Nico ist ein Freund von Skaldir und kam 2003 dazu. Katrin lernte ich über einen Freund kennen. Sie spielte schon 2002 Geigenmelodien für „Der Nachtwald“ ein.

inHard: Welche Bands haben euch musikalisch beeinflusst?

Joran: Ich zähle mal ein paar Bands auf, die wir gerne hören: Loreena Mckennitt, Tori Amos, Anathema, Katatonia, Dead Can Dance, Blackfield, The Tolkien Ensemble, Hagalaz Runedance und viele andere.

inHard: Was kannst du mir über die Aufnahmen zu "The Fire Of Glenvore" erzählen?

Joran: „The Fire of Glenvore“ ist ein Konzeptalbum, das auch ein wenig an einen Soundtrack erinnert. Alle StĂĽcke sind  untereinander verbunden. Wir geben dem Hörer die Möglichkeit, in eine andere Welt einzutauchen. Was er in ihr erkennt, liegt an seiner eigenen Vorstellungskraft. Unseren musikalischen Stil nennen wir „Fantasy – Fire – Wave - Folk.“

inHard: Was hat es denn mit diesem "Glenvore" auf sich, vielleicht kannst du mir das bitte mal erläutern?

Joran: Die Burg Glenvore befindet sich in der Mitte eines Phantasielandes. Alle Songs dieses Album spielen an verschiedenen Orten dieses Landes. Es handelt sich um eine Burg inmitten des „Nachtwaldes“m in der u.a. nächtliche Feste stattfinden.

inHard: Wie entsteht ein Elane-Song? Entwickelt ihr erst die musikalischen Basics und dann steuerst du die Texte bei?

Joran: Das ist unterschiedlich. Manchmal schreibt Nico Texte, zu denen wir später zusammen ein musikalisches Gerüst bauen. Andere Lieder haben Katrin oder Skaldir geschrieben. Bei mir kommen Text und Musik meistens aus einem Guss.

inHard: Woher bezieht ihre eure Textideen?

Joran: Aus unseren Träumen, der Natur und aus Erlebten. Ich komme aus dem Sauerland. Es herrscht in meiner Heimat noch immer etwas irgendwie Verschlossenes, Eigenes, in dem man sich so von der Konsumwelt abwenden konnte und im stillen Kämmerlein viel Freiraum für Kreativität und Spinnereien fand.

inHard: Hast du bestimmte Songs auf der Platte, die du besonders magst?

Joran: Ich mag “Yanyana”, “Passed the meadows“ und “Tears and the perfect light” besonders.

inHard: Was steht bei euch in nächster Zukunft an?

Joran: Wir proben noch fĂĽr Auftritte. Desweiteren sammeln wir schon Ideen fĂĽr neue StĂĽcke.

inHard: Welche CD schlummert gerade in deinem CD-Player?

Joran: “Phantoms of Future: Inside Outside“ und „The Loveless“, „Star Rover“. Die passen  grad recht gut in mein Leben.

inHard: Hast du noch eine Botschaft an unserer Leser?

Joran: Glaube immer an deinen Traum und gehe deinen eigenen Weg. Folge deinem Herzen...

Rainer Guérich
CD: The Fire Of Glenvore (Kalinkaland/Nova)

inHard | Bei FuĂźenkreuz 11 | D-66806 Ensdorf | Germany | Phone: ++49 6831-5095-30 | Fax: ++49 6831-5095-32 | eMail
© 2004 www.inhard.de alle Rechte vorbehalten