FORM>

inHard | Bei Fußenkreuz 11 | D-66806 Ensdorf | Germany | Phone: ++49 6831-5095-30 | eMail

FIREFORCE
Unser Lebensstil heißt “Born To Play Metal!”

Mit „March On“ legen die belgischen FIREFORCE ein ĂŒberzeugendes Metal-DebĂŒt vor. inHard hatte die Gelegenheit der Band, die sich um ehemalige Mitglieder von „Double Diamond“ formiert hat, einige Fragen zu stellen. Unser GesprĂ€chspartner war Gitarrist ERWIN SUETENS.

inHard: Wie kam es denn zur GrĂŒndung von Fireforce?

Erwin: Nachdem sich „Double Diamond“ aufgelöst hatten, entschlossen Flype (Gesang) und ich uns dazu, ein neues Project mit dem Namen „Fireforce“ zu starten. Wir haben schnell weitere Musiker gefunden und hatten schon nach 5 Monaten unser erstes Konzert. Wir haben dann in Belgien die „Moonlight Lady“ EP aufgenommen und uns damit auf die Suche nach einem geeigneten Label gemacht. Durch unseren Produzenten Lia (Mystic Prophecy) haben wir den Kontakt zu Axel von 7HARD/ROCK N GROWL bekommen und konnten uns dann schnell auf eine Album-Veröffentlichung einigen.

inHard: Was könnt ihr mir denn so alles ĂŒber eure DebĂŒt-CD „March On“ erzĂ€hlen?

Erwin: Der Titel hat programmatische Bedeutung fĂŒr uns und steht dafĂŒr, dass man immer weiter machen muss, egal welchen Widrigkeiten man im Leben begegnet! Die Songs handeln ĂŒber Heavy Metal und historische Ereignisse. Wir wollen keine „politischen Statements“ abgeben und versuchen nur, die Geschichte und die GefĂŒhle dabei zu erzĂ€hlen...

inHard: Wie lange haben die Aufnahmen an der Scheibe gedauert?

Erwin: Wir waren 3 Monate mit den eigentlichen Aufnahmen beschĂ€ftigt. Dann hat das Mischen und das Mastering angefangen. Die Zusammenarbeit mit Lia (Producer) und Christian (Engineer) war eine sehr lehrreiche Erfahrung fĂŒr uns. Die Beiden haben musikalisch das Beste von uns als Band herausgeholt. Wir haben im Studio ĂŒbernachtet, morgens ein bisschen Sport gemacht, geĂŒbt und ab 12-13 Uhr dann richtig losgelegt. Abends ging es dann oftmals in die Stadt zum AbhĂ€ngen oder Essen. Es war eine schöne Zeit, obwohl es zwischendurch auch ein paar Pannen gab: Am ersten Tag ist mein Laptop mit allen wichtigen Files gecrasht... sowohl Flype‘s Auto als auch mein Wagen, die beide noch nicht alt waren, haben Motorschaden erlitten, was uns beide eine ganze Stange Geld gekostet hat. Dann hatte die Frau unseres zweiten Gitarristen Steve auch noch ein gerissenes BlutgefĂ€ĂŸ im Gehirn bekommen (sie war dazu auch noch schwanger!), und er musste schnellstens wieder nach Hause, weil sie dringend operiert werden musste. Da wir im Studio gerade dabei waren, die Soli aufzunehmen, hatten wir natĂŒrlich ein Riesenproblem. GlĂŒcklicherweise hat uns Constantine, der Gitarrist von Mystic Prophecy, ausgeholfen und die restlichen Sachen eingespielt. Und die Operation ist schließlich auch gut verlaufen, und Steve ist jetzt stolzer Vater einer Tochter geworden!

inHard: Wie wĂŒrdet ihr euren Bandsound selbst beschreiben?

Erwin: Metal
 pure metal
 mit Melodie...

inHard: Könnt ihr mir bitte etwas ĂŒber die beiden StĂŒcke „Born To Play Metal“ und „Firestorm“ erzĂ€hlen?

Erwin: „Born To Play Metal“ ist ein purer Metal-Song, wo wir sagen: „Wir werden NIE aufhören“, das ist unser Lebensstil! - „Firestorm“ handelt von total sinnlosen Bomberangriffen wĂ€hrend des Zweiten Weltkrieges, die keinen strategischen Zweck verfolgten und die nur Zivilisten zum Opfer hatten. Und darĂŒber, dass manche Piloten auch nur Befehle ausfĂŒhrten und selbst auch Angst hatten, das zu tun, was ihnen befohlen wurde. Ich war vor 25 Jahren mal in Dresden und war schon beeindruckt, dass eine ganze Stadt im Zweiten Weltkrieg einfach „nur so“ komplett zerstört wurde. Ich konnte das damals nicht begreifen, bis ich spĂ€ter erfahren musste, dass es auf beiden Seiten so viele zerstörte StĂ€dte gab...

inHard: Hast du einen bestimmten Lieblingssong auf dem Album?

Erwin: Sogar zwölf (lacht). FĂŒr mich ist das im Moment noch zu frĂŒh, mir einen bestimmten Liebling auszuwĂ€hlen. Frag’ mich das bitte nochmal in einem Jahr!

inHard: Welche AktivitÀten stehen mit Fireforce in naher Zukunft noch so an?

Erwin: Wir wollen auf jeden Fall so viel wie möglich „live“ spielen. Was die Zukunft bringen wird, warten wir einfach mal ab. Metal greetz und danke fĂŒr euer Interesse!

Rainer Guérich
CD: March On (7Hard/NMD)

www.fireforce.be
 

inHard | Bei Fußenkreuz 11 | D-66806 Ensdorf | Germany | Phone: ++49 6831-5095-30 | eMail
© 2011 www.inhard.de alle Rechte vorbehalten