Home | www.inhard.de - alles,was Krach macht!

inHard | Bei Fußenkreuz 11 | D-66806 Ensdorf | Germany | Phone: ++49 6831-5095-30 | Fax: ++49 6831-5095-32 | eMail

SHADOW GALLERY
Die Fortsetzung von Tyranny

Die amerikanischen Progmetaller SHADOW GALLERY melden sich mit einem tollen Konzeptalbum zurĂŒck, das nahtlos an ihre 98er Scheibe „Tyranny“ anknĂŒpft. Inhard erfuhr alles Wissenswerte zur neuen Einspielung von Keyboarder und Gitarrist GARY WEHRKAMP...

inHard: Was kannst du mir ĂŒber eure AktivitĂ€ten in letzter Zeit erzĂ€hlen?

Gary: Da gab es einiges zu tun. Wir waren an der Einspielung einiger außergewöhnlicher Platten beteiligt, beispielsweise beim Explorers Club, Leonardo-The Absolute Man (eine Rock-Oper ĂŒber Leonardo da Vinci), Sounds Like Christmas, Mullmuzzler II (James LaBrie), The Universal Migrator, Star One (Arjen Lucassen), Shadrane, Mark Radice, The Human Equation, Prog-Aid und vieles andere... Außerdem haben wir einige Dinge fĂŒr unser Aufnahmestudio organisiert und diese in die 9th Street Studios, in mein Haus, gebracht.Das war im Vorfeld zur Aufnahme unserer neuen Scheibe sehr wichtig. Nebenbei haben wir dann auch noch nach einem neuen Plattenlabel gesucht und sind ĂŒberglĂŒcklich, bei Insideout Music gelandet zu sein. Nachdem soweit alles am Start war, haben wir dann mit dem eigentlichen Songwriting begonnen, wobei uns schnell klar wurde, dass wir genau dort anknĂŒpfen wollten, wo wir mit unserem 98er Konzeptalbum „Tyranny“ geendet hatten. Wir haben unsere gesamte Energie darauf fokussiert.

inHard: Die Story auf „Room V“ beginnt ja tatsĂ€chlich 8 Stunden nach dem Ende von „Tyranny“?

Gary: Ja, es dreht sich alles um die bereits bekannten Charaktere und ihr Leben. Eigentlich planen die beiden Hauptdarsteller ein ganz normales Leben zu fĂŒhren, was aber unmöglich ist, da ihre Vergangenheit mit ihrer Zukunft kollidiert. Sie werden im Laufe der Story in Dinge verwickelt, wie dem Ruf nach einer neuen Weltordnung, pharmazeutische Ungerechtigkeiten in Form von Bio-Operationen u.a. Das Ganze ist recht komplex...

inHard: Wie lange habt ihr an der neuen CD gearbeitet?

Gary: Einige Monate haben wir damit verschwendet, Songs zu schreiben,  die wir fĂŒr die Platte nicht genutzt haben. Dann ein Jahr, um die eigentlichen Songs und die Storyline (Carl Cadden-James) zu schreiben und zu entwickeln. Schließlich nochmal ein Jahr, um das Album aufzunehmen und zu mixen. Zuerst haben wir die Drums aufgenommen, dann die Gitarren, Bass, Keyboards und die Vocals hinzugefĂŒgt. Als die Basics soweit standen, haben wir uns dann um Dinge wie Backup-Vocals, zusĂ€tzliche Keyboards, Sound-Effekte und Orchestrierungen gekĂŒmmert. Allerdings haben wir uns nicht bei allen Songs starr an dieses Schema gehalten, weil wir sonst die Magie unserer Demos verloren hĂ€tten.

inHard: Hast du spezielle LieblingsstĂŒcke auf dem Album?

Gary: Ich denke nicht, dass ich einen speziellen Favoriten habe. Ich mag „The Andromeda Strain“ und „VOW“ zwar sehr, aber dafĂŒr Songs wie „Room V“ und „Rain“ nicht weniger.

inHard: Was steht bei euch in nÀchster Zeit noch so an?

Gary: Release Party, Presse und Interviews. Eine Shadow Gallery DVD wollen wir natĂŒrlich auch noch machen, deswegen spielen wir soviel wie möglich live. Eine Fan Club-CD wĂ€re bestimmt auch eine prima Idee...

inHard: Welche CD hörst du gerade?

Gary: Yngwie Malmsteens ersten Longplayer.

inHard: Noch eine Botschaft an unsere Leser?

Gary: Lasst euch vom Leben nicht unterkriegen und versucht positiv zu denken. Trotz aller widrigen UmstĂ€nde gibt es immer noch irgendwo ein PlĂ€tzchen, wo ihr Gott finden könnt. Vielleicht sogar in unserer Musik. Danke fĂŒrs Zuhören!

Rainer Guérich
CD: Room V (Insideout Music/SPV)

inHard | Bei Fußenkreuz 11 | D-66806 Ensdorf | Germany | Phone: ++49 6831-5095-30 | Fax: ++49 6831-5095-32 | eMail
© 2005 www.inhard.de alle Rechte vorbehalten