Home | www.inhard.de - alles,was Krach macht!

inHard | Bei Fußenkreuz 11 | D-66806 Ensdorf | Germany | Phone: ++49 6831-5095-30 | Fax: ++49 6831-5095-32 | eMail

DIE SKEPTIKER
Wir klingen auf unserer neuen CD druckvoller als frĂŒher

Nachdem sich DIE SKEPTIKER im vergangenen Jahr reformiert haben, sind sie unermĂŒdlich dabei, die deutsche Punkgemeinde mit einer Vielzahl von Konzerten zu beglĂŒcken. Im GepĂ€ck haben sie dazu passend auch ihr neues Comeback-Album „Dada in Berlin“. inHard erfuhr alles Wissenswerte ĂŒber die neue Scheibe von SĂ€nger EUGEN BALANSKAT...

inHard: Was hat euch dazu bewogen, Die Skeptiker im Herbst letzten Jahres mit einer Reunion-Tour zu reaktivieren? Schließlich erschien euer letztes Album „Wehr dich!“ im Jahre 1998. Vielleicht kannst du mir ĂŒber eure BeweggrĂŒnde etwas erzĂ€hlen?

E.B.: Wir waren echt heiß darauf, das imaginĂ€re 20 jĂ€hrige JubilĂ€um zu feiern, trotz der 6jĂ€hrigen Pause, denn sehr viele Musikgruppen schaffen es ja nicht, so lange durchzuhalten. Und nachdem Rudi, unser Gitarrist und "Rozbomb" LabelgrĂŒnder,  alles im Vorfeld organisiert und abgeklĂ€rt hatte, brauchte auch ich nur noch ja zu sagen, zu dieser sehr erfolgreichen Tour anno 2006, die wir noch in sehr angenehmer Erinnerung haben.

inHard: Euer neues Album „Dada in Berlin“, das ĂŒber Rozbomb Records veröffentlicht wird, enthĂ€lt u.a. 13 Neueinspielungen eurer beliebtesten Bandklassiker. War die Auswahl der StĂŒcke nicht schwer?

E.B.: Das war sie in der Tat, denn ursprĂŒnglich war es geplant, von jedem Studioalbum die besten StĂŒcke zu nehmen. Wir merkten jedoch schon bald, dass die Menge den Rahmen eines Longplayers sprengen wĂŒrde und  beschrĂ€nkten uns dann auf die nach unserer Meinung beliebtesten Titel der Skeptiker. Die Auswahl mag fĂŒr den einen oder anderen vielleicht streitbar sein, aber wir haben uns von den EindrĂŒcken unserer Live Konzerte inspirieren lassen.

inHard: Wie seid ihr im Studio an die Neubearbeitungen herangegangen? Habt ihr euch weitestgehend an den Geist der Originale gehalten oder was war euch bei der musikalischen Neuumsetzung wichtig?

E.B.: Den Geist der Originale wollten wir auf jeden Fall erhalten, auch die Arrangements. Es sollte nur druckvoller klingen als auf den frĂŒheren Aufnahmen, was uns denke ich auch gelungen ist.

inHard: Welche Erinnerungen hast du an den Studioaufenthalt und die Arbeit am Endmix, fĂŒr den Harris Johns (u.a. Mad Sin, Sodom, Kreator) verantwortlich war?

E.B.: Studioproduktionen sind immer ein Highlight im Musikerdasein, da sie a) nicht alltĂ€glich sind und b) immer das Ringen einsetzt, sein Bestes  geben zu wollen, gepaart mit der Erkenntnis, wo die Grenzen des eigenen Könnens liegen. Harris Johns war fĂŒr uns sehr wichtig bei dem aktuellen Album, da wir ihn ja schon von der Produktion der "Wehr dich" kannten und deshalb wussten, dass er ein sehr fĂ€higer und guter Mann ist, der sein Handwerk absolut perfekt beherrscht.

inHard: Auf „Dada in Berlin“ gibt es auch zwei nagelneue StĂŒcke. Vielleicht kannst du mir speziell ĂŒber die Entstehung dieser Nummern etwas erzĂ€hlen?

E.B.: Bei "Verraten und verkauft" war es so, dass unser Gitarrist Rudi ein sehr knackiges und treibendes StĂŒck angebracht hat. Es war eines jener Art, wie ich es sehr mag, so dass es mir nicht schwer fiel, darauf einen aktuellen Text zu formulieren. Bei "Kein Weg" war es genau anders herum. Ich habe Tom, unseren anderen Gitarristen einen fertigen Text gegeben, und er hat ihn dann sehr schön musikalisch umgesetzt. Ich denke, dass die Skeptiker-Fans beide StĂŒcke in KĂŒrze mögen werden, wenn sie diese dann kennen.

inHard: Ist es richtig, dass ein aufwĂ€ndiges DVD-Projekt und ein Album mit komplett neuen StĂŒcken in der Planung steckt?

E.B.: Das ist absolut richtig! FĂŒr nĂ€chstes Jahr ist geplant, ein neues Studioalbum herauszubringen und auch eine  DVD, die so vollgepackt sein soll, dass sie  kaum noch WĂŒnsche offenlĂ€sst, also von Konzerten ĂŒber Videoclips, Interviews, Hintergrundinformationen, Bandhistorie u.s.w. Was als erstes davon fertig sein wird, ist noch nicht entschieden, aber wir gehen die Dinge parallel an und lassen uns dann selber ĂŒberraschen, welches Projekt am schnellsten gedeiht.

inHard: Warum sollte ich unbedingt eure Website  www.theschaeden.de und www.dieskeptiker.com besuchen?

E.B.: Fans und alle, die es werden wollen, kriegen einen kompletten Überblick ĂŒber Neuigkeiten, Konzerte, veröffentlichte TontrĂ€ger, geplante Projekte und weiteres Wissenswertes. Videosequenzen sind auch einsehbar und somit kann auch der unentschlossene Konzertbesucher oder jemand, der uns bis dato noch nicht kennt, sich einen Appetithappen holen.

inHard: Hast du noch eine Botschaft an unsere Leser?

E.B.: Das Leben ist, wie wir wissen, kein Wunschkonzert, deshalb also - nur nicht unterkriegen lassen. Wenn jemand ein Ziel fĂŒr sein Leben vor Augen hat, sollte er auf jeden Fall nach dessen Erreichung streben, egal wie stark die WiderstĂ€nde auch sein mögen, denn lieber handelnd scheitern, als nichts wagen und verzagen.

Rainer Guérich
CD: Dada In Berlin (Rozbomb /Cargo)

www.theschaeden.de
www.dieskeptiker.com
 

inHard | Bei Fußenkreuz 11 | D-66806 Ensdorf | Germany | Phone: ++49 6831-5095-30 | Fax: ++49 6831-5095-32 | eMail
© 2008 www.inhard.de alle Rechte vorbehalten